Führung und Expertensprechstunde

 

Mit dem LeiHgeber der Ausstellung "Let's move"

 

Karl Bürger führt durch die Sonderausstellung "Blechspielzeug. Let's move". Der leidenschaftliche Sammler und Blechspielzeug-Experte zeigt seine Lieblingsstücke und erzählt ihre Geschichten - Interessantes, Skurriles und Witziges über die bis zu 150 Jahre alten Exponate. Im Anschluss  begutachtet Karl Bürger gern auch mitgebrachtes Blechspielzeug.

 

Sonntag, 22.01., 19.02. und 19.03 2023

jeweils ab 15 Uhr

keine Anmeldung erforderlich

 

Rückblick

Modellieren mit Hofnarr Fröhlich

Ferienprogramm für Kinder ab 7 Jahren

Aus all den vornehmen Porzellanfiguren sticht der Hofnarr Fröhlich in seiner bunten Kleidung deutlich hervor – eine schillernde Persönlichkeit: Müller, Taschentrickspieler, Comedian des 18. Jahrhunderts und geistreicher Kritiker seiner Zeit. Gemeinsam mit Museumspädagogin Petra Sierig lernen wir ihn und seine Welt näher kennen und formen anschließend aus Modelliermasse unsere eigene Narrenfigur.

 

 

Freitag, 04.11., 14-16 Uhr

Kosten: 9,50 Euro inkl. Materialgeld

Anmeldung bitte unter Tel.: 08821 7303105

Clemens Fränkel - sein Leben und Werk

Finissage der Sonderausstellung mit Vortrag

Die Ausstellung "Clemens Fränkel (1872-1944). München - Garmisch-Partenkirchen - Cortina d'Ampezzo" ist noch bis 06.11. zu sehen. Am letzten Tag laden wir zur Finissage mit den Kuratoren Karin Teufl M.A. und Prof. Dr. Thomas Steppan. Der Kunsthistoriker Prof. Steppan wird einen Vortrag über Leben und Werk Clemens Fränkels halten.

 

Sonntag, 06.11.2022, 15.00 Uhr, Museum Aschenbrenner

Clemens Fränkel (1872-1944)

Kunst & Prosecco - Führung durch die Sonderausstellung

„Alpspitze bei Garmisch-Partenkirchen“, „Partenkirchen mit Dreitorspitze“, „Der Waxenstein“... – immer wieder bannte Clemens Fränkel die Landschaft rund um Garmisch-Partenkirchen auf Leinwand, Pappe oder Papier. Zwischen 1928 und 1937 fertigte er zahlreiche Gemälde und Gouachen im Werdenfelser Land an – und dennoch ist sein Name hier fast vergessen. Museumsleiterin Karin Teufl führt durch die Ausstellung und stellt den hochtalentierten, einst so erfolgreichen und später vergessenen Landschaftsmaler vor.

Die Führung findet  im Rahmen von gap.beinand statt.

 

Freitag, 14.07.2022, 19.30 Uhr, Museum Aschenbrenner

Unglaublich...

Vortrag zur Sonderausstellung über die Märchen der Brüder Grimm

In Italien ist Dornröschens Prinz wahrlich kein Kavalier - in Frankreich ist nicht die dreizehnte Fee die böse, sondern die achte. Die Figuren und Geschichten der Grimmschen Märchen sind überall auf der Welt bekannt, und überall werden sie ein bisschen anders erzählt. Dr.Bernhard Lauer, Geschäftsführer der Brüder Grimm-Gesellschaft, kennt sie alle. An diesem Abend nimmt er seine Gäste mit auf die Reise in die Welt der Märchen, verrät, warum Rotkäppchen nicht überall dieselben Speisen im Korb hat, und in welch entlegenen Ecken Jakob und Wilhelm Grimm ihre Spuren hinterlassen haben. Unglaublich! Die Märchen der Brüder Grimm...

 

Samstag, 30.04.2022, 18 Uhr, Museum Aschenbrenner

 


Kultur macht stark

"Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung) außerschulische Angebote der kulturellen Bildung." Und wir machen mit...


Kunstklamm goes Museum

 

Die 6-bis 17-jährigen Kreativen der Kunstklamm 16 machen unser Treppenhaus zur Galerie. Noch bis Ende April stellen sie ihre Bilder zum Thema Märchen im Museum Aschenbrenner aus - ein Beitrag der Kunstklamm 16 zur Sonderausstellung "Unglaublich! Die Märchen der Brüder Grimm".